Home HomeByłem księdzem. Prawdziwe oblicze koœcioła katolickiego w Polsce Roman JonaszRoman Dmowski Polityka polska, odbudowanie państwa. Tom 1Danak Roman Sotnie Łysego IwankiRoman Religion in Valerius Maximus (1)Roman Zieliński Liga ChuliganówRoman Frister Skradziona tożsamoœćSpotwarzona Przeszlosc – Roman KafelKaren Marie Moning Fever 03 FaefeverChristie Ridgway [Cabin Fever Take My Breath Away (epub)Michaels Leigh Moje podróże z Jonaszem
 

[ Pobierz całość w formacie PDF ]
.Hallo, kleine Nichte. Er beugte sichnieder und ksste sie auf die Wange.Du siehst wundervoll aus an diesemschnen Morgen.: Du siehst wundervoll aus an diesemschnen Morgen9 , ffte Izzy ihnbrummelnd nach, whrend Rhi ihr Kleid vorfhrte.Ich denke, es ist das Kleid.TanteKeita sagt, die Farbe betont meineAugen.Abrupt richtete sich Izzy auf und sahziemlich wach aus.Keita ist hier?Aye.Sie ist heute Morgenangekommen.Gut.Jetzt kann ich vielleichtherausfinden, wer bei den verfluchtenHllen mich hergerufen hat.Weit du das immer noch nicht?,fragte ibhear.Izzy biss die Zhne zusammen.Zufllig nicht.Und sprich nicht mitmir! Aber du bist so freundlich!Rhi kniff ihn in den Arm und flsterte:Hr auf!Aber sie macht es mir so leicht!Sie seufzte resigniert, dann schaute siean ibhear vorbei.Morgen, Frederik.h & Morgen & Der Jungerunzelte die Stirn, und sie beobachtetenihn, wie er dastand & und die Stirnrunzelte.Schlielich hatte Rhi genug underinnerte ihn: Rhianwen.Richtig.Richtig. Er nickte.Rhianwen.Ich muss nur daran denken& Dann schnippte er mit der Hand inihre ungefhre Richtung, und ibhear beschloss, es sei wohl das Beste, nichtzu fragen, was das heien sollte.Stattdessen konzentrierte er sich aufden nahe gelegenen bungsplatz.ImRing waren Talwyn und eine derKyvich-Hexen.Eine Frau mit schwarzenTtowierungen im Gesicht und auf denArmen, und wenn ibhear richtig sah,fehlten ihr mehrere Finger an beidenHnden.Es sah aus, als wren dieseFinger abgehackt worden.Talwyn hielt ein riesiges Schwert,aber ihre rechte Schulter war zu tief.DieKyvich sah das ebenfalls und rammte ihreine verstmmelte Hand dagegen.EinSchlag, der einem krftigen Menschen die Schulter gebrochen htte.Halt die Schultern gerade, Idiotin!Das habe ich dir schon so oft gesagt!Talwyn korrigierte die Schultern.DieKyvich ging um sie herum und boxte ihrvon hinten gegen den Oberschenkel.Krftige das Bein, oder ich lasse dichwieder bluten!Ohne den Blick von Talwyn und ihrerAusbilderin abzuwenden, streckteibhear die Hand aus und hielt Izzy amArm fest.Er riss sie zurck, bevor sieber den Zaun springen konnte.Lass es!, befahl er.Das ist meine Cousine, die sie daherumschubst!, knurrte Izzy und versuchte, ihm ihren Arm zu entreien.Du bist erschpft, du hast nichtsgegessen und du bist immer noch sauerauf mich, auch wenn du gelogen und dasGegenteil behauptet hast.Du wrdest esnur an dieser armen, missgestaltetenHexe auslassen.Sie ist nicht missgestaltet.Sie hatdiese Krperteile im Kampf verloren.Und ich bin nicht immer noch sauer aufdich.Lass es endlich gut sein!Rhi, du kannst doch Lgner so guterkennen.Hat deine Schwester mirverziehen, oder wickelt sie mich nur ein,whrend sie plant, eine arme, hilfloseHexe zu verprgeln, um meiner jungen Nichte zu helfen?Rhi lie den Blick zwischen ihnenwandern und sagte dann: Wie wre es,wenn ich euch beiden ein bisschen Brothole? Ihr msst am Verhungern sein! Bingleich zurck. Dann war sie schon aufdem Weg zur Burg, und zwar schneller,als ibhear es in diesem langen Kleidfr mglich gehalten htte.Lass michlos!, befahl Izzy.Sie versuchte garnicht erst, ihren Arm wegzuziehen.Erst, wenn du mir versprichst, nett zuden Todfeindinnen der Hexenschwesterndeiner Mutter zu sein.Izzy griff nach dem goldenen Dolch,den sie im Schwertgrtel trug, und lachend lie ibhear sie los.Sie zog dieWaffe nicht, versuchte aber auch nichtnoch einmal, ber den Zaun zu springen.Stattdessen standen sie nebeneinanderund schauten zu.Sie ist gut, gab ibhear schlielichzu, nachdem er seine Nichte fast einehalbe Stunde beobachtet hatte.Gut ist sie schon seit ihrer Geburt.Aber sie will die Beste sein.Und ihr Bruder?Der will einfach nur gut sein.SeinVater scheint zu glauben, Vgeln seialles, wonach er strebt,  wie seinOnkel Gwenvael, doch das bliebunausgesprochen  aber ich glaube nicht, dass er auch nur annhernd sozielstrebig ist, wie er gerne vorgibt.Einbisschen wie deine Schwester & Einen schnen guten Morgen meinergeliebten Familie!& Keita, sagten Izzy und ibheargleichzeitig, dann lachten sie.Izzy wandte sich zu Keita um.Oh, mein ses Mdchen, sagteKeita und umarmte Izzy.Was bist duschn! Sie machte einen Schritt zurck,nahm Izzys Hnde und betrachtete sievon oben bis unten.Einfachwunderschn!Nickend fragte Izzy: Was willst du, Keita?Nichts! berhaupt nichts! Sie zogIzzy an sich und schlang ihr einen Armum die Schultern.Ich freue micheinfach, dich zu sehen.Es ist ewig her!Es war vor zehn Monaten.Damalswolltest du auch etwas.Willst du mich nicht begren,Schwester?, fragte ibhear hinterihnen.Ich rede immer noch nicht mit dir.Immer noch nicht? Wann hast dudamit angefangen? Nicht zu reden, meineich, denn normalerweise schaffe ich esnicht, dich zum Schweigen zu bringen.Knurrend lste Keita den Arm von Izzys Schultern und wirbelte mit einemanklagend ausgestreckten Zeigefinger zuihrem Bruder herum.Ich habe dir nichtszu sagen.Um genau zu sein, bin ichsicher, dass ich dir die nchstenJahrhunderte nichts zu sagen habe!Und doch sprudeln stndig Wortevon deinen Lippen & Da Izzy sehr gut wusste, wielcherlich und sinnlos das werdenkonnte, stellte sie sich zwischen dieGeschwister und fragte: Keita, kannstdu mir sagen, wer nach mir geschickthat? ibhear schien es nicht zu wissen.Also, ich habe ibhear berhauptnichts aufgetragen.Ich habe ihm gesagt, dass er dich nicht holen soll [ Pobierz całość w formacie PDF ]